Die Schlacht von Qadesch – Poème 180-199

Die Schlacht von Qadesch – Poème 180-199

§ 180 K1

WP_Qadesch_180

pз ntj nb ḥr dbḥ1 sprt2 jrj.j* mk wj ḫr.j n.f rʿ nb

Jeder, der eine Bitte hatte: ich werde [es] tun, ich, sprach ich zu ihm, jeden Tag

1dbḥ – haben wollen; dbḥ sprt – erbitten (HWB 975)

1dbḥ – haben wollen; dbḥ sprt – erbitten (HWB 975)

2 sprt – Bitte (HWB 694)

*Prospektiv

§ 181 L1

WP_Qadesch_181

bw pw* nb jrjt1 n mšʿ.f nз jrj.n ḥm.j n jb.ṯn2

Es gab keinen Herrn, der für sein Heer handelte wie meine Majestät handelte nach eurem Wunsche:

1 jrjt – Tat (WB I 113)

2 jrj jb – nach dem Wunsche handeln (HWB 39)

*Negatives Hilfsverb für Aussagesätze der Vergangenheit (WB I 453)

§ 182 L2

WP_Qadesch_182

dj.j ḥmsj.ṯn m nзj.ṯn dmjw

ich liess euch in euren Ortschaften wohnen (wörtl.: ich habe veranlasst, dass ihr … wohnt),

§ 183 L2

WP_Qadesch_183

nicht musstet ihr Militärdienst leisten,

1wpt n wʿw – Militärdienst (HWB 182)

§ 184 K1

WP_Qadesch_184

tзj.j nt-ḥtr m mjtt-jrj dj.j n.sn wʿt r nwt.sn

ebenso meine Wagentruppe: ich liess sie in ihre Städte ziehen (wörtl.: ich gab ihr den Weg in ihre Städte),

§ 185 L1

WP_Qadesch_185

r ḏd gmj.j  st mjtt pз hrw m tзj wnwt ṯḥn r ʿḥз1

indem ich sagte: „Ich werde sie finden wie heute in dieser Stunde des Aufeinandertreffens zum Kampf,

1ṯḥn r ʿḥз – im Kampf zusammentreffen (HWB 960)

§ 186 L2

WP_Qadesch_186

ḫr ptr1 jrj.ṯn sp ẖsj dmḏ(w)* m bw wʿ

Und seht:: ihr habt gemacht eine elende Tat alle zusammen.

1ḫr ptr – und sehr (HWB 611)

*dmḏ – vereinen; dmḏ m bw wʿ – alle zusammen (HWB 979); *Pseudopartizip

§ 187 L2

WP_Qadesch_187

bw ʿḥʿ rmṯ jm.ṯn rdjt ḏrt.f ḥnʿ.j jw.j ḥr ʿḫз

Nicht stand ein Mensch von euch auf, um mir seine Hand zu geben, als ich im Kampf stand.

§ 188 K1

WP_Qadesch_188

wзḥ kз n jt.j Jmn* ḥз** twj*** ḥr Kmt

Solange der Ka meines Vaters dauert: Ach, wäre ich  in Ägypten

*Formelhafte Wendung (HWB 174)

**Nicht-enklitische Partikel (Gardiner § 238)

*** Pronominales Subjekt mit adverbiellem Prädikat (Gardiner § 124)

§ 189 L1 

WP_Qadesch_189

mj jt jtw.j ntj bw ptrw* ḫзrwjw1

wie der Vater meiner Väter, der  Syrer nicht gesehen hat, [und]

1ḫзrwj cf. ḫrj  – Syrer (WB III 232)

*ptr.f (?)

 § 190 L2

WP_Qadesch_190

bw ʿḥзw* ḥnʿ.f ḥpt(w)1**

die nicht mit ihm gekämpft haben, während er dahineilt (?, unklar).

*ʿḥз.sn (?)

1ḥpt – eilen, dahineilen (WB III 68); **Pseudopartizip (?)

 § 191 L2

WP_Qadesch_191

jw bw jj wʿ jm.ṯn r sḏdt wpwt.f1 m pз tз n Kmt

Nicht einer von euch kommt, um über seinen Dienst im Land Ägypten zu berichten.

1wpwt – Angelegenheit, Dienst (HWB 192)

§ 192 L2

WP_Qadesch_192

ḫj* pз sp nfr1 ḫrp mnw2** qnw r wзst nwt Jmn

Oh, es ist ein Glück für den, der viele Denkmäler für Theben, der Stadt des Amun, errichtet.

*ḫj – Interjektion (Gardiner § 158 A)

1sp nfr – Glück (WB II 255)

2ḫrp mnw – Denkmäler darbringen, errichten (WB III 327); **Part. Perf. aktiv

§ 193 K1

WP_Qadesch_193

pз btз jrrw pзj.j mšʿ ḥnʿ tзj.j nt-ḥtr

Das Verbrechen, das mein Heer zusammen mit der Wagentruppe begangen hat,

§ 194 L2

WP_Qadesch_194

ʿзw r* ḏdt.f

ist grösser, als man sagen kann.

*Komparativ

§ 195 L2

WP_Qadesch_195

ptr dj n.j Jmn pзj.f nḫtw

Seht, Amun hat mir seine Siege gegeben,

§ 196 L2

WP_Qadesch_196

jw bn mšʿ ḥnʿ.j bn nt-ḥtr

obwohl das Heer nicht bei mir war, und [auch] nicht die Wagentruppe.

§ 197 L1

WP_Qadesch_197

dj.f ptr tз nb wз pзj.j nḫtw ḥr ḫpš.j

Er liess jedes ferne Land meine Siege durch meinen Schlagarm sehen (wörtl.: Er veranlasste, dass …).

§ 198 L2

WP_Qadesch_198

jw.j wʿз.kwj jw bn wr m sз.j

Ich war allein, kein Anführer war hinter mir,

§ 199 L2

WP_Qadesch_199

jw bn kṯn1 jw bn wʿw n mšʿ bn snnj2

kein Wagenlenker, kein Soldat des Heeres, kein Wagenkämpfer.

1kṯn – Wagenlenker (WB V 148)

2snnj – Wagenkämpfer (HWB 720)

Nach oben

–>  Weiter