Die Traumstele Thutmosis‘ IV. – Seite 1542 ?>

Die Traumstele Thutmosis‘ IV. – Seite 1542

 

WP_Traumstele_1542_conv_1

 

 

Mwt nbt n[t] sзt mḥtt nbt n[t] sзt rsw[t]

[bei] Mut, der Herrin der nördlichen Mauer und Herrin der südlichen Mauer,

WP_Traumstele_1542_conv_2

 

 

 

Sḫmt ḫntjt ḫзs[t] (?)

[bei] Sachmet vor der Wüste,    

WP_Traumstele_1542_conv_3 

 

 

Stḫ ḥkзw šmsw st ḏsrt nt zp tpj

[bei] Seth, dem ältesten Zauberer* des heiligen Platzes der Urzeit

*Epitheton des Seth

WP_Traumstele_1542_conv_4

 

 

r hзw nbw  Hrj-ʿḥз* wзṯ nṯr n  nsjw r зḫt jmntt Jwnw

nahe bei den Herren von Hrj-ʿḥз, dem göttlichen Weg der Könige zum westlichen Horizont von Heliopolis.

*Babylon (heute Alt-Kairo, HWB 1378)

WP_Traumstele_1542_conv_5

 

 

jsṯ šsp* n Ḫprj wr ʿз ḥtpt1 m st tn

Nun aber ruhte das  Bild des sehr grossen Cheperj an diesem Platz,

*šsp cf. sšp – Bild, Sphinxfigur (HWB 836)

1Pseudopartizip

 

WP_Traumstele_1542_conv_6

 

 

wr bзw ḏsr šfjt1

gross an Macht, heilig an Würde,

1 adjektivischer Nominalsatz

 

WP_Traumstele_1542_conv_7

 

 

šwjt* Rʿ  ḫnj.tj1 ḥr.f

wobei der göttliche Geist des Re auf ihm ausruhte

*šwjt – Schatten, göttlicher Geist (Faulkner 263)

1 Pseudopartizip

WP_Traumstele_1542_conv_8

 

 

jw n.f ḥwt Ḥwt-kз-Ptзḥ* nwt nbt ntj ḥr gs[wj].fj

Es kommen zu ihm die Kapellen von Memphis, jede Stadt, die auf seinen beiden Seiten ist,

*Memphis (HWB 1368)

 WP_Traumstele_1542_conv_9

 

ʿwwj.sn m jзw.[s]n ḥr.f ẖr ʿзbwt ʿзwt n kз.f

ihre beiden Armen in Anbetung vor ihm, unter [ und tragen ] grosse[n] Opfergaben für seinen Ka.

 

WP_Traumstele_1542_conv_10

 

 

wʿ m nn ḥrw ḫpr.[w]

An einem von diesen Tagen geschah es: 

WP_Traumstele_1542_conv_11

 

 

 

 

jw.t pw jrj.n1 sз njswt Ḏḥwtj-ms ḥr swtwt ḥr tr n mtrt

Der Königssohn Thutmosis kam, um spazieren zu gehen  in der Zeit des Mittags.

1 Infinitiv mit Kopula pw und Relativform von jrj (Brunner § 63)

 

WP_Traumstele_1542_conv_12

snḏm pw jrj.n.f1 n šwjt nt  nṯr pn ʿз

Er ruhte im Schatten dieses grossen Gottes aus.

1 Infinitiv mit Kopula pw und Relativform von jrj (Brunner § 63)

 

WP_Traumstele_1542_conv_13

 

 

 

 

jṯj.n sw ʿʿwj n qdd* m зt rʿ m wpt

Da ergriff ihn der Schlummer im Augenblick, als die Sonne im Zenith stand [wörtl.: im Augenblick die Sonne auf dem Gipfel].

*jṯj.n sw ʿʿwj nqdd – da ergriff ihn der Schlummer (HWB 131)

 

WP_Traumstele_1542_conv_14

 

 

gmj.n.f ḥm nṯr pn špsj ḥr mdwt m rз.f ḏs.f

Er fand die Majestät dieses edlen Gottes beim Sprechen aus seinem eigenen Mund,

WP_Traumstele_1542_conv_15

 

 

mj mdwj jt ḫr sз.f m ḏd

wie ein Vater spricht zu seinem Sohn, folgendermassen:

 

WP_Traumstele_1542_conv_16

 

 

 

mзз.wj rk dgj.wj rk1 zз.j Ḍḥwtj-ms

Schau mich doch an, schau mich doch an, mein Sohn, Thutmosis:

1 mзз.wj rk dgj.wj rk – Imperativ: r mit Suffix – Betonung (Brunner 39)

WP_Traumstele_1542_conv_17

 

 

jnk jt.k Ḥr m зḫt Ḫprj-Rʿ-Jtmw

ich bin dein Vater, Harmachis, Cheperj-Re-Atum,

 

WP_Traumstele_1542_conv_18

 

 

dj n.k nswjt tp-tз ḫntj ʿnḫ.w

der dir die Königsherrschaft geben wird auf Erden an der Spitze der Lebenden.

 

Weiter  -> Seite 1543

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.