Monument Valley – ein den Navajos heiliges Gebiet ?>

Monument Valley – ein den Navajos heiliges Gebiet

Schon beim Anflug auf die  Landepiste des kleinen Flughafens im Monument Valley kann man die charakteristischen rötlichen Felsformationen erkennen, die in vielen Werbe- und Wildwestfilmen als Kulisse für spektakuläre „Showdowns“ dienten. Das Tal ist  kein Tal, sondern eine Hochebene  im Gebiet des Colorado Plateaus im Staate Utah und grenzt  im Süden an Arizona, im Westen an Colorado und New Mexico. Die markanten Tafelberge entstanden von Millionen von Jahren durch Gesteinsablagerungen aus den Rocky Mountains, die sich zu Kalk- und Sandstein verfestigten.  Das Gebiet wird von den Navajos verwaltet. Es ist ihnen heilig ist und hier pflegen sie   ihre Traditionen.  Gewaltige  Gesteinsmassen und filigran scheinende, spitze Felstürme sind die prägenden Elemente dieser Landschaft.   Eine Sand- und Schotterpiste führt über den so genannten „Scenic drive“ zu   den markantesten  Felsgebilden, die alle  eigenwillige Namen tragen: Mitten Butte, Sentinel Mesa, Metrik Butte, Two Sisters ….. Man kann das Gebiet entweder auf eigene Faust erkunden oder mit einem Pickup fahren, der von einem Navajo gesteuert wird.