Burnum – ein römisches Militärlager ?>

Burnum – ein römisches Militärlager

In der Nähe des Ortes Ivoševci liegt Burnum, einst ein römisches Militärlager, das im 1. Jahrhundert n. Chr. während der Regierungszeit von Kaiser Claudius angelegt wurde. Burnum war als Trainingslager für das Heer errichtet worden, aber auch um den Verkehr beim und über den Fluss Krka zu kontrollieren. Das Lager befand sich in einem strategisch wichtigen Gebiet. Hier waren die XI. Legion der römischen Armee sowie Hilfstruppen, sogenannte Kohorten, stationiert. Während der Völkerwanderung wurde das Lager von den Ostgoten zerstört. Erhalten sind noch einige Mauern und Überreste des einzigen militärischen Amphitheaters in Kroatien.

Nahe bei Burnum befindet sich auch einer der Eingänge zum Nationalpark  Krka, benannt nach dem Fluss Krka, dessen Wassermassen über 14 Terrassen in Kaskaden durch eine malerische Flusslandschaft ins Tal stürzen. Der Quellbereich der Krka liegt ausserhalb des Nationalparks, das eigentliche Gebiet des Naturschutzparkes beginnt etwa 4 Kilometer von der Quelle des Flusses entfernt. Einen spektakulären Blick auf die Wasserfälle bietet der Abschnitt  Skradinski buk – ein beeindruckendes Spektakel.