Brücken in Isfahan ?>

Brücken in Isfahan

Über den Fluss Zayandehrud, an dessen Ufern  Isfahan liegt, führen zahlreiche Brücken. Die drei schönsten sind die Allah Verdi Khan-Brücke oder Si-o-se Pol, die Pol-e Sharestan und die Pol-e Khadju.

Die Pol-e Sharestan ist die älteste Brücke. Die Fundamente stammen aus sassanidischer Zeit, aber die jetzt bestehende Brücke wurde um 1000 gebaut und mehrfach restauriert. Ehemals  diente sie als Karawanenübergang, heute ist sie nur noch eine Fussgängerbrücke.

Die Allah Verdi Khan-Brücke heisst auch  auch wegen ihrer Konstruktion mit 33 Bogen 33-Bogen-Brücke. Benannt ist sie nach dem Oberbefehlshaber der Armee von Shah Abbas I.

Die Pol-e Khadju wurde unter Shah Abbas II. um 1650 gebaut. Sie ist zweigeschossig und mit Arkaden versehen – sehr malerisch. In den Fundamenten befinden sich Schleusentore, so dass das Wasser des Zayandehrud gestaut werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.