Praça dos Três Poderes – Brasilia ?>

Praça dos Três Poderes – Brasilia

Niemeyer selbst bezeichnete den aus zwei Teilen bestehenden Nationalkongress als sein Meisterwerk: Vor zwei Hochhäusern befinden sich zwei halbrunde, schalenförmige (konvex und konkav) Gebäude, in welchen sich der Senat und das Abgeordnetenhaus befinden. Dahinter liegt der Praça dos Três Poderes, der Platzes der Drei Gewalten mit dem Regierungspalast (Palácio do Planalto) und dem Obersten Bundesgericht (Supremo Tribunal Federal).

Ein weiteres Gebäude nach einem Entwurf von Oscar Niemeyer ist das Panteão  da Pátria e da Liberdade Tancredo Neves, das all denjenigen gewidmet ist, die sich um Brasilien verdient gemacht haben.  Die ins Pantheon aufgenommenen Personen gelten als Nationalhelden und ihre Namen werden in das so genannte Stählerne Buch eingraviert.

Auch an die vielen Tauben, die den Platz bevölkern,  hatte Niemeyer gedacht: auf dem Platz wurde ein Taubenturm errichtet, der sich jedoch bei der anvisierten Zielgruppe keiner grossen Beliebtheit zu erfreuen scheint – er ist unbewohnt. Berühmt sind die „Querreiros“ von Bruno Giorgi – ein beliebtes Fotomotiv.

Auch eine Brücke in Brasilia trägt den Namen von Juscelino Kubitschek:   die Juscelino Kubitschek-Brücke über den Paranoá-See.    Sie ist ebenfalls ein Werk von Oscar Niemeyer –  1,2 km lang und eingeweiht   im Jahre 2002.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.