Die Schlacht von Qadesch – Poème 60-79

Die Schlacht von Qadesch – Poème 60-79

§ 60 L1

 

 

m wзt jtrw11 r pз ntj ḥm.f jm

in einer Entfernung (wörtlich: Länge) von einem Iteru von dort, wo seine Majestät war.

1jtrw – Iteru ( Längenmass, ca. 10,5 km; HWB 113)

§ 61 L1

pз mšʿ n Ptḥ ḥr rsj dmj n Jrnзmʿ

Die Division des Ptah stand südlich der Stadt Jrnama,

 
 
 
pз mšʿ n Swtḫ ḥr mšʿ ḥr wзt

Die Division des Seth marschierte auf der Strasse.

§ 63 L1

Wp_Qadesch_63 
 
 
 
 
 
jw jrj.n ḥm.f skw1 tpj m ḥзwtjw2 nb mšʿ.f

Nun machte seine Majestät eine erste Schlachtenreihe aus der ganzen Vorhut seines Heeres

1skw – Schlachtenreihe (HWB 773)

2 ḥзwtjw – Vorhut (HWB 508)

§ 64 L1

Wp_Qadesch_64-A
 
…….
 
 
Wp_Qadesch_64
 
 
 
jsṯ st* ḥr mrjt m ………………… pз tз Jmr1

Sie waren am Uferdamm in …… des Landes Amurru

1Jmr – Amurru (HWB 1305)

* nicht-enklitische Partikel + abhängiges Personalpronomen 3. Pers. pl. als Subjekt im adverbiellen Nominalsatz (Gardiner §§ 44, 46)

§ 65 L1

Wp_Qadesch_65 
 
jsṯ pз wr ẖsj Ḫtз ʿḥʿ(w) ḥrj-jb mšʿ ntj ḥnʿ.f

Der elende Fürst von Hatti stand inmitten des Heeres, das um ihn war,

§ 66 L1

Wp_Qadesch_66-A

n prj.n.f r ʿḥз n snḏ n ḥm.f

und konnte nicht herauskommen zum Kampf aus Furcht vor seiner Majestät.

§ 67 L1

 
 
 
 
 
 
jsṯ rdj.n.f jwt* rmṯ ḥtrw qnw ʿšз r-jqr1 mj šʿj

Er veranlasste, dass

Menschen und viele Gespanne kamen, zahlreicher als Sand

* rdj + Infinitiv – veranlassen, dass …. (Subjunktiv)

1ʿšз r-jqr – mehr als (HWB 807)

§ 68 L2

jw.sn* m ḫmt rmṯ ḥr ḥtrw

Sie waren zu dritt (wörtlich: als drei Leute) auf den Streitwagen [und]

 § 69 L1

jw.sn* ʿpr(w)* m ḫʿw nb n ʿḥз

sie waren ausgerüstet mit allen Waffen des Kampfes.

§ 70 K1

mk rdj.t(w) ʿḥʿ.sn kзpw1* ḥз dmj n Qdš

Es wurde veranlasst, dass sie im Hinterhalt versteckt standen (wörtlich: dass sie dastanden, indem sie im Hinterhalt versteckt waren) hinter der Stadt Qadesch

1* kзp – sich im Hinterhalt verstecken; Pseudopartizip (WB V 104)

§ 71 L1

ʿḥʿn.sn prjw* m tз rjt1rsj n Qdš

Dann kamen sie von der südlichen Seite von Qadesch hervor (und)

 * Hilfsverb ʿḥʿ: ʿḥʿ.n.f + Pseudopartizip (Brunner § 51)

1rjt – Seite (HWB 459)

§ 72 L1

šʿf.sn1 pз mšʿ n Pз-Rʿ m ḥr-jb.f

brachen in die Mitte der Division des Re ein,

1šʿf cf. šfʿ – einbrechen (in die Linie der Feinde) (HWB 807)

§ 73 L1

jw ḥr mšʿ jw rḫ.sn jw bn1* st ḥr2 r ʿḥз

als sie marschierte und sie nicht(s) wusste. Sie war nicht bereit zum Kampf.   

1bn – Negation vor Nominalsätzen (abhängiges Pronomen als pronominales Subjekt) (WB I 456, Brunner § 71)

2 ḥr – bereit (HWB 555)

§ 74 L1

wnjn* pз mšʿ nt-ḥtrw n ḥm.f ḥr bdš ẖr-ḥзt.sn.

Das Heer und die Wagentruppe seiner Majestät wurden schwach vor ihnen.

*Pseudoverbale Konstruktion (Gardiner § 470)

§ 75 K1

jsṯ ḥm.f smnw* ḥr mḥtj dmj n Kdš ḥr tз rjt jmntt n Jrnṯ1

Seine Majestät blieb im Norden der Stadt Qadesch auf dem westlichen Ufer (wörtl.: Seite) des Orontes.

1Jrnṯ – Orontes (HWB 1309)

* Pseudoverbale Konstruktion:  nicht-enklitische Partikel + Pseudopartizip (Gardiner § 324)

§ 76 K1

ʿḥʿn.tw jw(w)* r ḏd.t.f** n ḥm.f ʿḥʿn ḥm.f ḫʿw mj jt.f Mnṯw

Dann kam jemand (wörtl.: Dann kam man), um es seiner Majestät zu melden; dann erschien seine Majestät wie sein Vater Month

*Pseudoverbale Konstruktion mit Hilfsverb ʿḥʿ  (Gardiner § 482)

**r + Infinitiv (ḏd: mask. Infinitiv; Form ?)

§ 77 K1

šsp.n.f ẖkrw ʿḥз1 tзj.f sw m pзj.f ṯryn2

Er ergriff den Waffenschmuck und kleidete sich in seinen Panzer

1ẖkrw ʿḥз – Waffenschmuck (HWB 645)

2 ṯryn – Panzer (HWB 959)

§ 78 L2

…………

ḥtr ʿз ntj ẖr ḥm.f nḫwt m Wʿst  <————-> n jḥw ʿз Wsr-mзʿt-Rʿ stp-n-Rʿ mrj Jmn

Der grosse Wagen, in welchem seine Majestät stand (wörtl.: der unter seiner Majestät war), „Siege in Theben“, <————–> [war?] aus dem grossen Stall des Usermaatre setepenre, geliebt von Amun.

Nach oben

–>  Weiter