Seefahrt und Landung ?>

Seefahrt und Landung

Westwand (I, 72-73)

Seefahrt und Landung in Punt

 

Segelkommando der Steuerleute

jrj(w)1* ḥr tз-wr

Haltet links!

jrj ḥr tз-wr – links  halten (backboard) (WB V 230)

*Imperativ pl.

Über den landenden Schiffen

 

 

sqdwt1 m wзḏ-wr

Auf dem Meer fahren,

 1 sqdj – fahren (HWB 771; kaus. IIIae inf.,  fem. Inf.)

 

 

šsp tp wзt1 nfrt r tз-nṯr2

einen guten Weg ins Gottesland einschlagen,

1 šsp tp wзt – einen Weg einschlagen (HWB 835)

2 tз-nṯr = Gottesland =  Punt (mythisches Land) 

 

 

dw1 r tз m ḥtp  r ḫзst Pwnt

in Frieden im Fremdland Punt landen

        1wdj r tз – landen (WB I 387; IIIae inf., unregelmässig)

 

 

jn* mšʿ n nb tзwj

seitens des Heeres des Herrn der beiden Länder

*Präposition jn zur Einführung des nominalen logischen Subjekts in Sätzen mit substantivierten Verbalformen,   Gardiner § 300

 

 

 

 

 ḫft tpjt-rз1 n nb nṯrw Jmn nb nswt tзwj ḫntj Jpt-swt

gemäss des Ausspruchs des Herrn der Götter, Amun, Herr der Throne der beiden Länder, Gebieter von Karnak,

    1tpjt-rз – Ausspruch, Befehl (WB V 287)

 

 

r jnjt n.f bjзjt1 ḫзst nbt

um ihm die Kostbarkeiten eines jeglichen Fremdlandes zu holen,

    1 bjзjt – Wunder, Kostbarkeiten (WB I 440)

 

 

 n-ʿзt-n1 mrr.f* sзt.f Mзʿt-kз-rʿ

weil er seine Tochter Maat-ka-re so sehr liebt,

1n-ʿзt-n – weil so sehr (HWB 386)

*sm.f-Imperfekt

 

 

r* nsjw tpjw-ʿ1

mehr als die früheren Könige (Könige der Vorzeit).

*Komparativ (Gardiner § 50)

1tpj-ʿ – früher (WB V 283)

 

 

 nn ḫprt* js-pw** r kjwj*** bjtjw

In der Tat war dies anderen Königen nicht widerfahren

*Substantiviertes Part. Perf. aktiv

 **nn … pw: verneinter Nominalsatz mit nominalem Prädikat und verstärkender enklitischer Partikel js (Gardiner §§ 134, 247)

***kj (Gardiner § 98)

 

 

ḫprw* m tз pn ḏt

als sie in diesem Land waren, ewig.

*Pseudopartizip

 

Über dem Leichterschiff, das mit Krügen für das der Hathor von Bunt darzubringende Opfer beladen wird  (rückläufig)

 

 

snfj1* kbnwt2 m jnw n mwt.f

Die Seeschiffe von den Handelsgütern für seine Mutter [i.e. Hathor] entladen,   

1snfj m – entladen von (HWB 719; kaus.,  mask. Inf.)

*narrativer Inf. (Gardiner § 306)

2kbnt  cf. kpnt – grosses Schiff,  „Byblos“ (WB V 118)

 

 

dpt ḥr-sз1 dpt

Schiff auf Schiff,

        1 ḥr-sз – danach (ein Schiff, danach ein Schiff)

 

 

 

 

n Ḥwt nbt Pwnt ḥr-tp ʿnḫ wḏз snb ḥmt.s1

für Hathor, die Herrin von Punt, für das Wohlergehen ihrer Majestät.

        1ḥr-tp ʿnḫ wḏ3 snb N – für das Wohlergehen des NN  (WB V 272; formelhafte Wendung)

 

 -> Weiter: Begrüssung des  Sendboten