Aus den Wundererzählungen vom Hofe des Königs Cheops, 6 ?>

Aus den Wundererzählungen vom Hofe des Königs Cheops, 6

Seite 28, Zeile 1-16

WP_Westcar_Conv_60

 

 

‘ḥ‘.n rdj.n.f rmn* n mw n pᴈ š ḥr w’.sn**

Dann gab er eine Hälfte des Wassers des Teiches auf die andere.

*rmn – Hälfte (HWB 465)

** w’ – der eine, der andere (WB I, 274)

WP_Westcar_Conv_52

 

 

 

gmj.n.f pᴈ nḫᴈw wᴈḥ.[w]1 ḥr pᴈqjt

Er fand den Fischanhänger auf einem Stein liegend

1Pseudopartizip (Zustand)

WP_Westcar_Conv_53

 

 

‘ḥ‘.n jnj.n.f sw rdj1 n ḥnwt.f

Dann holte er ihn [und] gab ihn seiner Dame [i.e. Eigentümerin]

1rdj.[n.f] – Ellipse (Gardiner § 506)

WP_Westcar_Conv_54

 

 

 

 

jst rf1 jr pᴈ mw jw.f m mḥ* 12 ḥr jᴈt.f** dr.jn.f mḥ 24 r sᴈ*** wdb.f****

Was nun das Wasser betrifft, so kam es bis zu seinem Rücken auf 12 Ellen [es war 12 Ellen tief] und erreichte 24 Ellen nach seinem Wenden.

1jst rf – nicht-enklitische Partikel (Gardiner § 231)

2wdb – wenden (WB I ,408); ****wdb.f – substantiv. Infinitiv

*mḥ – Elle (HWB 353)

** jᴈt – Rücken, Mitte eines Gewässers (Tiefe?) (WB I,26)

*** r sᴈ – danach (WB IV,11)

WP_Westcar_Conv_55

 

 

‘ḥ‘.n dd.n.f dd.t.f m ḥkᴈw

Dann sagte er das, was er sagte, als Zauberspruch.

WP_Westcar_Conv_56

 

 

 

 

‘ḥ‘.n jnj.n.f nᴈ n mw n pᴈ š r ‘ḥ‘w.sn

Dann brachte er dieses Wasser des Teichs in seine Lage [zurück].

WP_Westcar_Conv_57

 

 

 

wrš.n ḥm.f. ḥr hrw-nfr ḥn‘ pr-nsw ‘nḫ wdᴈ snb mj-qd.f*

Seine Majestät verbrachte einen Festtag [schönen Tag] mit seinem ganzen Hofstaat [Palast], er lebe, sei heil und gesund

*mj-qd.f – ganz, insgesamt (HWB 323)

WP_Westcar_Conv_58

 

 

 

prj.n1 fqᴈ.n.f hrj-ḥb ḥrj-tp Ḏᴈḏᴈ-m-ʿnḫ bw nfr

Er belohnte den obersten Vorlesepriester Djadja-em-anch mit allem Guten

1prj – Hilfsverb (Gardiner § 483; prj.n sdm.n.f)

WP_Westcar_Conv_59

 

 

 

 

 

mk bjᴈjt ḫpr.t m rk jt.k njswt bjtj Snfrw mᴈ‘-ḫrw m jrj.t1 hrj-ḥb ḥrj-tp zh mdᴈt

Ḏᴈḏᴈ-m-ʿnḫ

Siehe, das ist ein Wunder, das sich ereignete zur Zeit deines Vaters Snofru, selig, das gemacht hat der Vorlesepriester und Aktenschreiber Djadja-em-anch

1m jrj.t – als etwas Gemachtes – (Part. Perf. Passiv Neutrum,  m der Identität)

WP_Westcar_Conv_60

 

 

dd.jn ḥm n njswt bjtj Ḫfw mᴈ‘-ḫrw

Die Majestät von Ober- und Unterägypten Cheops, selig:

WP_Westcar_Conv_61

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

jmj dj.tw mᴈ‘* t 10001 ḥnqt ds 100 jwᴈ 1 sntr pᴈd ** 2 n ḥm n njswt bjtj Snfrw mᴈ‘-ḫrw ḥn‘ rdj.t dj.tw šns 1 ḥnqt dwjw 1 sntr pᴈd n ẖrj-ḥb ḥrj-tp zhᴈ mdᴈt Ḏᴈḏᴈ-m-ʿnḫ

Veranlasst, dass gespendet werden 1000 Brote, 100 Mass Bier und 2 Kugeln Weihrauch seiner Majestät dem König von Ober- und Unterägypten, Snofrw, selig, und man veranlasse, dass gegeben werden 1 Brot, 1 Gefäss mit Bier und eine Kugel Weihrauch dem obersten Vorlesepriester und Aktenschreiber Djadja-em-anch.

*rdj mᴈ‘ – spenden (HWB 317)

** pᴈd – Kugel (als Mass für Weihrauch, WB 501)

1Zahlen – Gardiner § 259 ff.

WP_Westcar_Conv_62

 

 

jw mᴈᴈ.n.j sp.f* n rḫ

Ich habe nun gesehen ein Beispiel seines Könnens

*sp n rḫ – Beispiel für Gelehrsamkeit (HWB 691)

WP_Westcar_Conv_63

 

 

jrj.n.tw mj wd.t nb.t ḥm.f

Alles wurde gemacht, wie seine Majestät befohlen hatte

Ende

–> Prinz Dedefhor erzählt Das Märchen vom Zauberer Djedi