Aus den Wundererzählungen vom Hofe des Königs Cheops, 15 ?>

Aus den Wundererzählungen vom Hofe des Königs Cheops, 15

Die Erzählung von der wundersamen Geburt der drei Königskinder

Seite 32, Zeile 21 – Seite 33, Zeile 11

 

 

 

 

w‘w m nn hrw ḫpr wn.jn Rwḏdt ḥr šnjt.s1*

An einem von diesen Tagen geschah es, dass Rudedet Schmerzen litt [in ihrem Schmerz war]

1 ḥr + Infinitiv

* šnj – Schmerzen leiden (HWB 825, fem. Inf. )

 

 

qsn mss.s1

Ihre Geburt war schmerzhaft [es war schmerzhaft, dass sie gebar]

1 Adj. Nominalsatz

 

 

 

 

 

ḏd.jn ḥm n r‛ nb Sᴈhbw n ᴈst nb.t Ḥwt Msẖnt Ḥqt Hnmw

Da sprach die Majestät des Herrn von Sachbu zu Isis, Nephthys, Mesechnet, Heket und Chnum:

 

 

 

 

 

 

ḥwj-ᴈ šᴈs.tn smsj.tn Rwḏdt m pᴈ hrd.w ᴈ ntj m ht.s ntj r iri.t iᴈt twj mnḫ.t m tᴈ pn r ḏr.f

Los, kommt doch und entbindet Rudedet von diesen drei Kindern, die in ihrem Leibe sind, und die bekleiden werden dieses treffliche Amt im ganzen Lande.

 

 

 

 

 

qd.sn r‘.w-pr tn sḏfᴈ.sn ḫᴈw.w.t.tn swᴈḏ.sn wdḥw.w.tn s‘ᴈj.sn ḥtp.w-ntr.tn

Sie werden Tempel für euch bauen, sie werden für euch Altäre stiften, sie werden eure Opfertische mit Speisen versehen, sie werden die Gottesgaben für euch vergrössern.

 

 

 

wḏᴈ pw jrj.n nn ntr.w jrj.n.sn ḫpr.w.sn m ḫnj.w.t

Die Götter kamen, nachdem sie ihre Gestalten in Tänzerinnen verwandelt hatten [zu Tänzerinnen gemacht hatten].

1 ‘ḥ‘  pw śḏm.n.f – Infinitiv als Prädikat mit Kopula pw (Brunner § 30, § 63, Beginn einer neuen Handlung)

 

 

spr pw jrj.n.sn r pr R‘wsr.

Sie kamen zum Haus des Rawoser.

 

gmj.n.sn sw ‘ḥ‘.(w) d‘jw* sḫd.(w)**

Sie fanden ihn, wie  er in unordentlicher Kleidung da stand [wörtl.: die Kleidung stand auf dem Kopf]

*d‘jw – Kleidung (Gardiner N 18)

** sḫd – auf dem Kopf stehen (WB IV, 266)

 

 

wn.jn.sn ḥr ms* n.f mnjt.sn sḫm.w

Sie brachten ihm ihre Ketten und Sistren.

  *ms – bringen (HWB 360)

 

 

 

 

‘ḥ‘.n ḏd.n.f n sn ḥnwt.j m-ṯn* st pw ntt ḥr mn** sqsn*** ms.s

Er sagte zu ihnen: meine Damen, los, sie ist eine Frau, die leidet, ihr Kind lässt sie leiden (macht sie elend).   

* Nicht-enklitische Partikel (Gardiner § 234)

         ** ntt ḥr mn – die leidet (HWB 440)

         *** sqsn – elend machen (HWB 771)

 

 

 

 

‘ḥ‘.n ḏd.n.sn dj.k mᴈᴈ.n sj* 

mk.n rḫ.wjn1 smsj2

Sie sagten: erlaube, dass wir sie sehen.

Wir wissen, wie man entbindet.

1Pseudoverbale Konstruktion 1.Pers. Pl. (Brunner § 55, II, b / Gardiner § 309)

2smsj – kaus. IIIae inf., mask. Infinitiv, als Objekt von rḫ (Gardiner § 303)

*Wörtl.: Mögest du machen, dass … (prospektivisches sdm.f )

 

-> Seite 33, Zeile 11 – Seite 34, Zeile 1